• 05743/9285192 (Achtung oft Störung)
  • Lebenspraxis_Spirit2L@live.de

Schlagwort-Archiv Spirituell

Zeit für Spiritualität

Auch wenn es psychologisch oft wenig Beachtung findet, ist Spiritualität – wir können es auch Glaube nennen- eine Basis für ein glückliches Leben.

Egal ob du an Gott glaubst und der christlichen Kirche zugehörig fühlst oder der Göttin lauscht und in den Wald gehst. Spiritualität ist ein tiefer in uns liegender Wunsch, nach Zugehörigkeit, nach Anbindung an das ALL-eine.

Da ich in diesem Bereich arbeite, habe ich in meinem Umfeld viele spirituelle Menschen und auch dort sehe ich oft gravierende Unterschiede in der Beachtung von Spiritualität.

Wie viel Zeit nimmst du dir in deinem Leben für Spiritualität?

Vielleicht antwortest du jetzt: „Sehr viel… wir sind energetische Wesen in einem materiellen Körper und alles was wir tun ist demnach spirituell“

Es ist wundervoll, wenn du dich beim Abwaschen voll spirituell fühlst oder beim Kinobesuch über spirituellen Wurzeln von StarWars reden kannst.

Bist du dir deiner spirituellen Wirklichkeit jeden Augenblick bewusst? Gratuliere, so weit bin ich noch lange nicht.

Das klingt zwar ganz toll … ist aber oft nur ein Glaubensbekenntnis ohne Inhalt oder ist das tatsächlich dein Alltag?

Oder bist du vielleicht nur am Wochenende spirituell, wenn du ein Seminar besuchst oder am wöchentlichen Meditationsabend?

Bekommst du jetzt ein schlechtes Gewissen?

Brauchst du nicht! (Falls du jemanden brauchst der dir dafür die Erlaubnis gibt, mache ich das gerne 😉 )

Je mehr wir versuchen uns der Spiritualität zu nähern, desto mehr trennen wir uns von ihr. Glaubst du das es un-spirituelle ist Fleisch zu essen oder Soaps im TV zu schauen?

Wenn du dich hierbei beim zustimmen erwischt, ist das schön für dich. Aber hiermit beginnst du schon wieder zu trennen…. und wenn alles spirituell ist, kanns keine Trennung geben.

Da beißt sich die Schlange in den Schwanz. Die Vereinigung von Alltag und Spiritualität ist ein schmaler Grad, auf den wir uns – erstmal – bewusst konzentrieren müssen um ihn gehen zu können. Zu schnell fallen wir vom einen Extrem ins Andere. Dabei ist beides Eins.

Das Zauberwort um die Magie des Lebens zu spüren ist: bewusst. Spiritualität ist Bewusstwerdung – mehr nicht. Werde dir bewusst, warum du etwas tust … und dann sei glücklich!

Schamanismus und Esoterik

Wenn sich Vertreter dieser Konzepte treffen, könnte man meinen zwei Welten prallen aufeinander

Aber wir haben nur die Eine … oder ganz viele, je nachdem welches Konzepte man sich bedient. Und dennoch geht es um das EINE, das viele Namen kennt.

Die vielen Namen Gottes … auch das ist nur eine Form. Ein Konzept. Jedes Konzept ist nur Theorie, solange es nicht gelebt werden kann.

Welches dieser Konzepte kannst du am besten in deinen Alltag integrieren?

Für welches reicht dein Wissen und deine persönlichen Möglichkeiten aus. Welches ist in dein Umfeld machbar?

Hast du Zeit und Möglichkeiten täglich Hermetik zu studieren?

Oder zum meditieren, dich von allen Lasten, wie Job und Familie zu befreien?

Welches Konzept trägt dich? Das wichtigste ist Vertrauen in dich und dein Konzept. Sonst hilft es dir nicht weiter.

Was hilft es mir stängig an mir zu „arbeiten“ zu lösen und mich zu verbinden , wenn ich den Alltag nicht geregelt bekomme?

Wenn du Probleme mit dem Menschsein hast, dann mach eine Psychotherapie und such dir einen Job. Das ist dir nicht spirituell genug?

Was ist Spiritualität denn für dich?

Für mich ist es die Meisterung des Lebens. Die Schöpfung aus allen Möglichkeiten. Erinnern, lernen, erleben.

Ich greif nicht nach den Sternen – Ich pflücke Äpfel

und in jedem einzelnen steckt das ganze Universum

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung