• 05743/9285192
  • Lebenspraxis_Spirit2L@live.de

Category ArchiveJahreskreis

Samhain- Ahnenfest

Das war ein wundervoller Abend gestern …

der Abschluß des Alten und der Beginn des Neuen. Samhain ist für uns das Fest vom Sterben und vom neu geboren werden.

Die Ahnen sind voran gegangen, in ein neues Dasein. Und trotzdem leben sie in uns mit uns weiter. Wir hatten Samhain zwar schon im privaten Kreis zum Dunkelmond gefeiert – denn bei den Kelten begann alles in der Dunkelheit. Der Tag beginnt mit dem Abend, das Kind wächst im Dunkel der Gebärmutter, der Samen keimt im Dunkel der Erde.

Am kalendarischen Datum haben wir aber nochmal zum Feiern eingeladen und wir waren sehr überrascht das über 20 Gäste dabei waren. Es war eine wunderschöne Energie im Kreis und wir haben uns sehr darüber gefreut, das immer Menschen, sich bewusst mit ihren Wurzeln und ihren Ahnen beschäftigen.

Nach einem kurzen Ankommen, Beschriften der Kerzen mit Namen und Segen/Bitten sind wir hinaus in den mit Kerzen und Fackeln erleuchteten Kreis gegangen und haben das Ahnentor geöffnet um in Kontakt mit unseren Ahnen zu treten.

So wie die Halloween Laternen den Ahnen den Weg weisen sollen, so brannten vielen Grablichter auf dem Altar vor dem Richtungstor und erzeugten eine mystische Stimmung. Für jeden einzelnen stand eine Kerze und lud die Ahnen ein. Im Klang der Trommeln haben wir uns mit ihnen verbunden und mit Gaben unseren Dank gezollt und sie um Unterstützung oder Lösung gebeten.

Danach gings zum Feiern hinein an die große Tafel … während noch einige besinnliche Momente im Kreis verbrachten.

Die Weberin

es beginnt die Zeit der Weberin. Auch wenn wir sie im ganzen Jahr um uns wissen, wird sie gerade jetzt wenn es anfängt kälter und dunkler wird, bewusst.

Die Spinnen die uns nun ins warme Haus folgen und die draußen noch die schönsten Kunstwerke zaubern.

Kostbare Schmuckstücke für Mutter Natur

wir finden die Weberin in allen Mythologien. Viele alte Göttinnen werden mit dem Spinnrad in Verbindung gebacht.

Die drei Nornen, spinnen und weben und schneiden unser aller Lebensfaden.

Oder die Maya – die Mutter der Schöpfung – aus Indien, die Schleier der Illusion in das Netz des Lebens webt.

Oktober

das Jahresrad dreht sich.

Nun sind wir schon im Winterhalbjahr. Ich mag es ….

diese wundervollen Farben, beim Sonnenaufgang und Sonnenuntergang.

Gerade jetzt, wenn ich morgens um 7 Uhr meditieren, geht die Sonne auf. Ich beginnen im Dunkeln und öffne die Augen im Licht.

Beltane Wochenende

am letzten Samstag hatten wir den Mai-Vollmond. Für uns der passende Termin um Beltane zu feiern. Mondfeste haben dem Mondstand entsprechend die beste Energie.

Da an diesem Wochenende auch die Schamanenschule stattfand, haben wir uns gedacht, wir ändern das Programm ganz spontan und lassen unsere Schüler ein Beltane Ritual gestalten. Bei uns gehören die Energie des Jahreskreises und die dazugehörigen heidnischen Feste zur Ausbildung in schamanischen Praktiken.

Und ja, nach anfänglichen Zögern und fehlender Aufgabenverteilung wurde es was… mit Maibaum, Kränzen Feuer und allem was dazu gehört.

Reinigung, Geisterrufen, Kraftaufbau, Kernritual, Opfer und Feier .

… mit klassischer Maibowle … auch wenn die Zeit knapp war, das musste sein 😉

Wir konnten uns ganz entspannt zurück lehnen und zuschauen.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung