• 05743/9285192 (Achtung oft Störung)
  • Lebenspraxis_Spirit2L@live.de

Category ArchiveSonstiges

Angebot: schamanische Heilarbeit

Hallo ihr Lieben, hier habe ich ein Angebot für euch:

Am kommenden Wochenende haben wir wieder Schamanenschule.

Unsere Teilnehmer sind inzwischen im 3 Jahr und soweit, das sie selbständig schamanische Heilsessions abhalten können. Hierfür suchen wir Probanten.

Wenn du eine Frage hast und den Rat der Spirits möchtest. Oder ein Problem hast, das durch schamanische Heilarbeit gelöst werden darf, – dabei ist es völlig gleichgültig ob es um körperliche (Krankheit) oder geistig/emotionale (Muster) Situationen geht- kannst du dich bei uns kurzfristig melden.

Wir haben für den Sonntag, den 19. Januar noch einen Termin (14 bis 16 Uhr) frei. (die nächste Möglichkeit ist am 08. März/26.April).

Das Angebot wird natürlich von uns Ausbildern begleitet und ist auf Spendenbasis.

Konzentration

Vielen Menschen fällt es zunehmend schwer konzentriert bei einer Sachen zu bleiben.

Nicht nur Kindern mit ADHS. (was ich als Krankheit sowieso für einen Witz halte, aber das ist ein anders Thema)

Versuch doch mal auf deinem Atmen zu achten. Atme ein und atme aus, bis du zehn Atemzüge getan hast. Mehr brauchst du nicht zu tun. Nur Atmen. Und an nichts anderes denken, als an deinen Atemzug.

Atem ein und atme aus, zähle eins.
Atme ein und atme aus, zähle zwei.

….

Wie lange kannst du das machen, ohne das sich ein Gedanken bei dir einschleicht.

Beobachte dich. Oft merken wir es gar nicht mehr, das wir in Gedanken schon ganz wo anders sind und nicht in diesem Augenblick, bei dieser Aufgabe.

Fange wieder von vorne an, sobald du an etwas anderes denkst, als ans atmen und zählen.

Schaffst du es, bis 10 zu komme? Gratuliere! Viele Menschen schaffen es nicht mehr. Sie haben ihren Kopf so voll, das sie in Gedanken ständig wo anders sind.

Multitasking ist eher zu einer Belastung, als eine Erleichterung geworden.

Wir werden immer unruhiger, immer gestresster, weil wir viel zu viel auf einmal erledigen wollen. „Wollen?“, höre ich jetzt Widerspruch;“… wir müssen, weil …. !

Nein, niemand zwingt dich dazu! Du entscheidest. Oder hast du deine Selbstbestimmung abgegeben? An wen oder was?

An deinen Chef? An die Uhr? An den Leistungsdruck? An deine Perfektion? Hol dir deine Selbstbestimmung zurück. Du entscheidest, ob du dich dem Leistungsdruck beugst und dir Stress machst, oder ob du deine Selbstbestimmung und Ruhe bewahrst.

Übe dich im Zählen deiner Atemzüge …

… mehr brauchst du nicht zu tun.

...du kannst natürlich auch einen Meditationskurs belegen, Bogenschießen erlernen oder Tai Chi machen. Aber mach dir dadurch nicht noch mehr Stress 🙂

Was ist Schamanismus?

Die Frage einer Suchenende nach Lakotaschwitzhütetten, brachte mich dazu meine knappe Definition zu überdenken.

Schamanismus ist die Verbindung zwischen geistiger und menschlicher Welt. Die Aufgabe eines Schamanen ist die Herstellen von Gleichgewicht zwischen den Welten.

Ich habe festgestellt das es einfacher ist, zu definieren was Schamanismus nicht ist.

Es ist nicht zwangsläufig Schamanismus, einen Abend am Lagerfeuer im Tippi zu verbringen, zu trommel und in der Gesprächsrunde nach jedem Satz „AHO“ zu rufen.

Warum sollten wir es tun? wir sind keine Indianer, keine Lakota oder sonst was …. Wenn schon Zelt dann vielleicht eher eines in Anlehnung an eine Jurte oder noch besser ein Langhaus aus Holz, wenn wir denn schon Bezug auf unsere Ahnen nehmen wollen.

Wir machen kein Reenactment, wenn wir schamanisch arbeiten. Schamanismus funktioniert in der Gegenwart.

Es ist auch kein Schamanismus, sich sein Krafttier channeln zu lassen und in einem Buch nach seinen Fähigkeiten zu suchen.

Entweder du hast ein Krafttier, dann wirst du es selbst erfahren. Oder du hast noch keinen Zugang dazu, dann ist es auch egal. Warum willst du ?etwas wissen, was für dich nicht reell ist.

Was bleibt denn noch von dem ganzen Schamanismus Gedöns? Eine tiefe Verbundenheit mit der Natur. Schamanismus ist Medizin der Erde. Es soll uns erleichtern zu wurzeln und kraftvoll zu wachsen. zu leben im hier und jetzt zu wurzeln und kraftvoll zu wachsen.

Schamanismus und Esoterik

Wenn sich Vertreter dieser Konzepte treffen, könnte man meinen zwei Welten prallen aufeinander

Aber wir haben nur die Eine … oder ganz viele, je nachdem welches Konzepte man sich bedient. Und dennoch geht es um das EINE, das viele Namen kennt.

Die vielen Namen Gottes … auch das ist nur eine Form. Ein Konzept. Jedes Konzept ist nur Theorie, solange es nicht gelebt werden kann.

Welches dieser Konzepte kannst du am besten in deinen Alltag integrieren?

Für welches reicht dein Wissen und deine persönlichen Möglichkeiten aus. Welches ist in dein Umfeld machbar?

Hast du Zeit und Möglichkeiten täglich Hermetik zu studieren?

Oder zum meditieren, dich von allen Lasten, wie Job und Familie zu befreien?

Welches Konzept trägt dich? Das wichtigste ist Vertrauen in dich und dein Konzept. Sonst hilft es dir nicht weiter.

Was hilft es mir stängig an mir zu „arbeiten“ zu lösen und mich zu verbinden , wenn ich den Alltag nicht geregelt bekomme?

Wenn du Probleme mit dem Menschsein hast, dann mach eine Psychotherapie und such dir einen Job. Das ist dir nicht spirituell genug?

Was ist Spiritualität denn für dich?

Für mich ist es die Meisterung des Lebens. Die Schöpfung aus allen Möglichkeiten. Erinnern, lernen, erleben.

Ich greif nicht nach den Sternen – Ich pflücke Äpfel

und in jedem einzelnen steckt das ganze Universum

Oktober

das Jahresrad dreht sich.

Nun sind wir schon im Winterhalbjahr. Ich mag es ….

diese wundervollen Farben, beim Sonnenaufgang und Sonnenuntergang.

Gerade jetzt, wenn ich morgens um 7 Uhr meditieren, geht die Sonne auf. Ich beginnen im Dunkeln und öffne die Augen im Licht.

Druidenkreis

unser Kreis wächst dank der Teilnehmer der Druidenschulung beständig.

Druidenschüler bei der Arbeit. Arbeitsleitstung ist Ausgleich

Nun hat sich dem Kreis der Bäume, der Steine und der Stehlen noch ein Hexagram zugesellt, das die Energie in der Mitte bündelt.

Wie wunderschön magisch das jetzt morgens im Nebel aussieht:

Schamane oder Druide

Ist ein Druide nur ein keltischer Schamane?

Macht ein Schamane das gleiche wie ein Druide?

Gibt es druidische Schamanen?

Oder ist ein Schamane das gleiche wie eine Hexe?

Diese und mehr Fragen zu dem Thema wollen wir am Sonntag den 13. Oktober auf den Grund gehen. Nachdem wir auf dem Druideninfotag so viele Nachfragen bekommen haben.

Von 13 Uhr bis 17 Uhr stellen wir euch druidische Wissenschaften und schamanischen Heilweisen vor und  erklären euch Gemeinsamkeiten und Unterschiede in der Schamanischen und Druidischen Ausbildung.

Herzlich willkommen zum offenen Nachmittag – kostenfrei aber hoffentlich nicht sinnlos.

Infotag – über die Druiden

Über Druiden gibt es viele Ansichten und wenig Informationen. An diesem Sonntag haben wir ein wenig über unsere Sicht der Dinge erzählt und euch unsere druidische Gemeinschaft vorgestellt

Wir haben gemeinsam unseren DruidenKreis begangen und dabei kurze Vorträge von den Adepten zu verschiedenen Themen gehört: z.B. über die „Druiden früher und heute“ und etwas aus der „Baumlkunde“

Danach gab es Infos zu den Schulungs-Inhalte und der Lebenseinstellung der Druiden und Zeit für offene Fragen

Fire & Food Seminar

Achtung, das Seminar wird wegen zu geringer Teilnehmerzahl auf ein Wochenende außerhalb der Schulferien verschoben!!

Noch sind ein paar Plätze frei .. gönn dir einen schönen genussvollen Sommertag und eine romantische laue Sommer Nacht unter dem Sternenzelt.

Verbindliche Anmeldungen bitte bis zum 06.Juli an per mail Utpatel@Promoscout.de oder für weitere Informationen telefonisch 0172 900 4712

file:///C:/Users/Ingrid/Desktop/FireFood20072019(1).pdf

Tempeltag

Am Samstag fand der 1. Tempeltag der WeisenWeiberKreise bei uns in den Räumen statt.

Jede Frau ist eine Göttin und ihr Körper ist ihr Tempel

An einem Tempel Tag wollen wir uns  Raum und Zeit nehmen uns selbst wahrzunehmen und uns gut zu tun.
Viel zu oft ist unser Körper nur Nebensache, bevor wir krank werden uns merken wie sehr wir darauf angewiesen sind. Körperlichkeit ist etwas wundervolles und so sollten wir es auch wieder wahrnehmen.

Einen Tag lang schärfen wir unsere Sinne und gehen achtsam mit uns um. Genussvoll kochen und essen,  entspannende Berührung (Massage) genießen, sinnlich tanzen und unseren Tempel ehren, waren INhalten dieses Tages, nach dem alle Teilnehmerinnen sehr erfüllt wieder nach Hause ginge.


Wir freuen uns schon auf den nächsten Tempeltag

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung