Imbolc

.. ist eines der Jahreskreisfeste das sehr stark mit einer Göttin verknüpft ist,

Brighid

In den letzten Jahren kann man immer mehr über diese irisch -keltische Göttin im Internet und Büchern lesen und immer mehr erscheint sie mir, wie so eine Art “Wonderwomen” der alten Göttinnen

Sie scheint für alles und jeden da zu sein.

Göttin der Schwangeren und Gebärenden. Göttin des Feuers und der Schmiede. Göttin der Dichter und der Heiler … Ich frage mich inzwischen was da noch so alles hinein interpretiert wird, damit sie einen “Titel” trägt. Auch ist sehr wenig Bräuche und Rituale der Kelten überliefert, da diese selbst nichts schriftlich festhielten. Was man heute weiß, stammt aus den Überlieferungen von christlichen Mönchen und dabei hat sich vieles mit christlichen Gedankengut vermischt. Die Verbindung zur Brigit von Klilare oder auch das Symbol des Brigitten Kreuz.

Ich persönlich versuche mich eher an der Energie zu orientieren, die zur Zeit im Jahreskreis wirkt und dessen irdische Verkörperung sie ist.

Es wird langsam merklich heller, wir haben den Tag über mehr Zeit im Tagelicht zu arbeiten. Z.B. fange ich dann oft an Fester zu putzen um das neue Licht des Jahres ungehindert ins Haus zu lassen. Der Gedanken an ein Reinigungsfest liegt also nicht allzu fern. Es ist gar nicht so schwer, sich auf die Energie einzulassen, anstatt sich viele Gedanken zu machen. Schau einfach danach was du jetzt am liebsten machen würdest…

Fenster auf, Licht und Luft hineinlassen, frisches Grün auf den Tisch stellen, Frühjahrsputz beginnen ….. es ist Beginn und Neuanfang

Der Name Brighid, Bride … wird als „die Helle“, „die Strahlende“ übersetzt und als ihr Symbol wird oft ein Lichtpfeil oder Stab dargestellt. Und genauso nehme ich sie auch wahr. Sie ist für mich der erste warme Sonnenstrahl der die Erde berührt und das Leben erwachen lässt. Sie ist die jungfräuliche Göttin, das junge Mädchen, das nach dem Winterschlaf durch die Natur tanzt und Tier und Pflanze weckt.

Dazu kommt das wir auf dem Lande wohnen und die Ziegen jetzt trächtig sind und meistens im Februar ihre Lämmer auf die Welt bringen. Imbolc als Übersetzung von “in the belly” im Bauch, passt daher auch ganz gut.

Imbolc, ist keines der großen Sonnenfeste, die auf einem spezifischen Sonnenstand festgelegt sind, sondern eines der vier Mondfeste. Es ist das Fest ,das zwischen der Wintersonnenwende und der Frühjahrstag und Nachtgleiche liegt. Astrologisch gesehen wäre das Mittel bei einer Sonnen-Deklination von 16 Grad.

Ganz klassisch wird es kalendarisch vom 1. auf den 2. Februar gefeiert Da es aber ein Mondfest ist, feiern wir es am zunehmenden Frühlingshalbmond. Das wäre dieses Jahr der 19. Februar. Haben wir euch jetzt durcheinander gebracht. Such dir ein Datum aus, was lobisch für dich ist. Wichtig ist das du bewusst und intuitiv feierst. Warum und was du ehren möchtest. Dazu brauchst du keine Ritualanleitung, sondern nur ein Wissen darüber, worum es eigentlich geht.

Brighid kann uns dabei unterstützen, ein neues Kapitel unseres Lebens zu beginnen. Sie kann einen Raum schaffen uns Energie geben um neues umzusetzten.

Bitte sie darum …. und dann fang an!

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung