Ich bin – Druide – schamanisch Praktizierend ….

So kann ich am ehesten beschreiben, was ich neben meinem Hauptjob, der Physiotherapie und den energetischen Dingen so erlebe und praktiziere.

Ich kann mich erinnern, schon als 5jähriger mit dem Storch gesprochen zu haben. Ich weiß, das er keine Kinder bringt, aber welche ansagen kann, in diesem Fall war es mein Brüderchen was unterwegs war.

Als 13jähriger bin ich im Wald gegangen und habe da mit den Bäumen gesprochen. Und ich hatte die Zeit ihnen zuzuhören, ob ihrer Antworten.

In meinem dritten Lebensjahrzehnt, so etwa ab 25 Jahren, ist mir der Tarot über den Weg gelaufen und hat mich seitdem auch gut begleitet. Des weiteren, haben ich auch Legesysteme kennen gelernt, die anders sind, so wie das Ogham und die Runen.

Mit unserer räumlichen Veränderung, auf der Land hin, haben wir zum Glück genug davon erworben, um dort einen ordentlichen Ritualkreis zu kreieren. In Anlehnung an prähistorischen antike Vorgaben, wie Steinkreis, der Kreis der Pfähle und dem Kreis der lebendigen Waldbäume.

Mir ist es jeden Tag eine Freude ihn wahrzunehmen, in der Natur zu sein und es mir ebenso eine Freude dieses mit anderen Menschen teilen zu dürfen.

Aus und Fortbildungen:

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung