Es gibt viele Krankheiten, aber nur eine Gesundheit

Als Hauptursache für Erkrankung – egal ob körperlich oder psychisch – sehen wir das Abgetrenntsein von sich Selbst und vom Leben.

Dazu gibt es eine gute und eine schlechte Nachricht: Die schlechte: Wir können diese Verbindung stören, dann werden wir krank.  Die gute: Wir können sie nicht zerstören. Wir bleiben verbunden und werden immer wieder zurückgeholt – zur Not durch Krankheit.

Häufig führt dies zunächst zu Energieverlust (Burn out), ständigen Problemen („Nichts läuft mehr.“) und Vertrauensmangel (“ich kann nicht mehr”), bis hin zu körperlichen Symptomen.  Mangelnde Lebensfreude und Blockaden der Lebenskraft können mit schamanischen Techniken gelöst werden. Dabei ist die Form der Erkrankung völlig nebensächlich. Aus diesem Grund brauchen wir keine Medizinischen Diagnosen um die Heilung zu bewirken. 

Schamanisches Heilen wirkt auf der energetischen und spirituelle Dimension. Körperliche Heilung ist daher möglich, weil wir eben nicht nur Körper sind, sondern geistige Wesen und weil alles mit allem verbunden ist. Der Schamane sorgt für die Wiederverbindung. Heilung geschieht an der Wurzel des Übels, in der sog. „Nichtalltäglichen Wirklichkeit“. 

Körper, Geist und Seele werden in Einklang gebracht. 

Schamanische Arbeit kann keinen Arztbesuch ersetzt, aber ein Arzt ersetzt ja auch keinen Schamanen ersetzten. Es gibt keine Gegenanzeigen bei dem zusätzlichen Einsatz von schamanischen Praktiken, nur Wirkungen

Wunder sind erlaubt.

Hierfür bieten wir individuelle Einzelbehandlung und einen schamanischen Heilkreis an

Du kannst zwischen uns Beiden einzeln oder als Team wählen. Gerne vermitteln wir dir auch einen unserer Schüler – vielleicht in deiner Nähe.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung